Griechenland: Rauchen im Auto ab sofort verboten!

Was bei uns in Deutschland das Handy, scheint in Griechenland nun die Zigarette zu sein. Wer in Griechenland nämlich mit Zigarette in der Schnute erwischt wird, darf ohne Schmarrn mit einem Bußgeld rechnen!

Allerdings hat die Nachricht von den bankrotten Makedonen ihr Gutes, denn das Rauchverbot im Auto gilt nur, wenn Kinder unter zwölf Jahren mitfahren. Allein oder unter „Erwachsenen“ ab 13 Jahren gilt das Rauchverbot in der eigenen Kutsche nicht, das Bußgeld aber kann richtig weh tun.

Ist nämlich ein Kind unter zwölf Jahren an Bord und es wird gequalmt, sind bis zu 1.500 Euro Bußgeld drin. Dabei ist es der griechischen Polente vollkommen egal, ob der Fahrer raucht, oder der Beifahrer oder der hinten links – ist ein Kind im Auto rappelt’s, und zwar in der Brieftasche!

Noch härter schlagen die Griechen beim Nikotin-Bußgeld in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Taxi oder Bus zu, hier nämlich sind laut dem ADAC sogar bis zu 3.000 Euro Strafe fällig. Allein eine saftige Geldstrafe reicht den Griechen zudem nicht, zusätzlich kassiert der Fahrer nämlich noch ein Fahrverbot (ein Monat), wobei es keine Rolle spielt, ob der Fahrer nun selbst geraucht hat oder der Beifahrer oder sonstwer.

Vorteil für deutsche Urlauber: Das verhängte Fahrverbot gilt nur in Griechenland, nicht aber in Deutschland. Nachteil für deutsche Urlauber: Wer nicht vor Ort die Geldstrafe zahlen kann, wird auch in Deutschland abkassiert…

Kommentieren