Alkohol im Verkehr: Polizei-Gewerkschaft fordert 0,0 Promille

Alkohol am Steuer ist seit jeher ein mehr als umstrittenes Thema, just kurbelt die deutsche Polizeigewerkschaft die Idee einer 0,0-Promille-Grenze einmal mehr an. Verkehrsminister Ramsauer (CSU) aber ist gegen die Idee!

Kurzum: Die GdP (Gewerkschaft der Polizei) forderte heute die Änderung der Promillegrenze von aktull 0,5 in 0,0 Promille. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hingegen scheint der Idee nichts abgewinnen zu können, sieht dieser laut eigener Aussage doch die momentane 0,5-Promille-Regelung als bewährt.

Die Polizei-Gewerkschaft GdP allerdings ist anderer Meinung, nämlich die, dass Alkohol nichts im Verkehr zu suchen hat. Zehn Jahre, nachdem die Promillegrenze von 0,8 auf 0,5 Promille abgesenkt wurde, fordert die GdP daher 0,0 Promille.

Begründung: Eine bessere Verkehrssicherheit erfordert härtere Regeln, wie GdP-Vorsitzender Frank Richter gegenber der Nachrichtenagentur dpa erklärte…

Kommentieren