Mehr Stop als Go: Wochenend-Staus wegen Wintersport

Die Rückkehr des Winters sorgt derzeit für einen neuen Run in die Gebirge zum Ski- und Snowboardfahren. Parallel beginnen just die Winterferien in Meck-Pom und ebenso in Sachsen-Anhalt, Stau im Winter-Urlaub ist also vorprogrammiert. Der ADAC sagt, wo es am Wochende eher langsam zugehen könnte!

Tatsächlich warnt der ADAC zum kommenden Wochenende mit zahlreichen Staus, speziell was die Autobahnen in die Alpen betrifft. Im Nachbarland Österreich sieht der ADAC auf den Passrouten Brenner-, Inntal- und Trauernautobahn Staus voraus, in der Schweiz rechnet der Autoclub mit Verzögerungen auf der Gotthardstrecke und auf der A1 zwischen St. Gallen, Zürich und Bern.

Auf deutschen Autobahnen ist ebenfalls mit zahlreichen Behinderungen zu rechnen, wobei der ADAC vor allem folgende Autobahnen als Stau-Risiko einstuft:

  • A 3 (Frankfurt, Würzburg, Nürnberg)
  • A 4 (Kirchheimer Dreieck, Erfurt, Chemnitz)
  • A 7 (Würzburg, Ulm, Füssen)
  • A 8 (Karlsruhe, Stuttgart, München, Salzburg)
  • A 9 (Berlin, Nürnberg, München)
  • A 10 (Autobahnring Berlin)
  • A 72 (Chemnitz, Hof)
  • A 93 (Inntaldreieck, Kufstein)
  • A 95/B 2 (München, Garmisch-Patenkirchen)
  • A 99 (München)

Tipp: Gerade im Winter sollten Decken und heißer Tee oder Kaffee (Thermoskanne) an Bord sein, ein voller Tank ist derzeit ebenfalls eine gute Idee!

Kommentieren