HU: Braune Plakette seit Jahresbeginn ungültig

Neues Jahres, neues Glück – und neue HU-Plakette! Seit 1. Januar 2011 ist die braune Prüfplakette mit der (Jahres)Zahl „10“ in der goldenen Mitte ungültig geworden, weswegen betroffene Halter fix die Hauptuntersuchung durchführen lassen sollten!

Fahrzeughalter mit brauner Plakette sollten jedenfalls so schnell wie möglich zu TÜV, DEKRA oder einer anderen Prüforganisation fahren, um die HU zu machen. Fahrer mit HU-Plaketten in rosa, grün oder orange hingegen brauchen sich keine Sorgen machen, diese Plaketten sind allesamt noch gültig. Ohne gültige Prüfplakette kann jedoch schnell ein Bußgeld fällig werden und sogar die Kfz-Versicherung erlöschen.

Schon für über zwei Monate Überziehung gibt für es die (mangelnde) Hauptuntersuchung Bußgeld in Höhe von 25 Euro, über vier Monate sind es schon 40 Euro und einen Punkt in Flensburg gibt es obendrein. Für das vordere Kennzeichen gibt es allerdings keine Plakette mehr, wurde die AU (Abgasuntersuchung) doch bereits 2010 in die Hauptuntersuchung eingegliedert.

Übrigens feiert die Plakette 2011 ihren 50. Geburtstag, eingeführt wurde sie nämlich 1961.

Kommentieren