Nix Alkohol: 60 Prozent wünschen sich null Promille

Derzeit gilt laut der StVO im Straßenverkehr eine Promillegrenze von 0,5 – was vielen Deutschen aber nicht zu gefallen scheint. Denn nach einer aktuellen Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrates sprechen sich fast 60 Prozent für eine Promillegrenze von null Komma gar nix aus.

Tatsächlich sind es fast 60 Prozent der an die 2.000 befragten Personen gewesen, die statt der im Straßenverkehr aktuellen Promillegrenze von 0,5 Promille lieber 0,0 und somit nicht einen Tropfen Alkohol sehen würden, wie das derzeit auch beim Führerschein auf Probe der Fall ist.

Weniger als ein Drittel, genauer an die 30 Prozent der befragten Personen, sind wieder gegen ein absolutes Alkoholverbot im Straßenverkehr. Dass Alkohol letzten Endes alles andere als ratsam im Straßenverkehr ist, dürfte hingegen wohl kaum neu sein. Wer es zudem mit der deutschen StVO weniger genau nimmt und über den berühmten Durst trinkt, kann schnell mit Bußgeld, Fahrverbot und gar Führerscheinentzug rechnen.

Kommentieren